Motivation für das zweisprachige Lernen in der Ganztagsklasse

Seit dem Schuljahr 2007/2008 gibt es an unserer Schule zweisprachige Ganztagsklassen ab Klassenstufe 1. Damals fingen wir mit nur einer Klasse pro Stufe an. Heute werden Kinder bei uns in bis zu 3 Klassen pro Stufe bilingual unterrichtet.

EvA ² – Englisch von Anfang an

In einer rhythmisierten Ganztagsklasse haben wir mehr Zeit für:

  • ganzheitliches
  • situationsorientiertes
  • handlungsorientiertes Lernen
  • selbständiges
  • aufgabenorientiertes

Die Entscheidung fiel auf Englisch als Fremdsprache, da Englisch auf der ganzen Welt gesprochen wird. An erster Stelle geht es uns beim Erlernen der Sprache um den kommunikativen Aspekt. Die Schüler sollen in die Lage versetzt werden, mit Menschen anderer Muttersprache zu kommunizieren. In einer globalisierten Welt wird es immer wichtiger in mindestens einer Fremdsprache kommunizieren zu können.

Organisations- und Zeitrahmen

Die zweisprachigen Klassen werden von zwei Lehrkräften im Team geleitet. Dabei ist eine Lehrkraft für den deutschen Teil zuständig, die andere für den Unterricht in englischer Sprache. Weitere Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte unterstützen die KlassenleiterInnen in anderen Fachbereichen, sowie im Ganztagsschulbetrieb.

Lehren und Lernen findet also in beiden Sprachen Deutsch und Englisch statt.

Englisch ist somit nicht nur Fremdsprache sondern auch Unterrichtssprache.

CLILcontent and language integrated learning.

Die Fremdsprache ist gleichzeitig Erschließungs- und Lernmedium. Sie wird in die Lernbereiche und in die grundschulspezifischen Arbeitsformen sowie das gesamte Schulleben integriert – mit Ausnahme vom Deutsch- und Religionsunterricht.

Mehr zum Thema Bilingualer Unterricht in Rheinland-Pfalz erfahren Sie auf den Seiten des Bildungsservers.
Dort erhalten Sie auch einen Überblick über die Bilingualen Grundschulen in RP.