Wir bauen Räderfahrzeuge

In der 4c1 wurde in den letzten Tagen fleißig gebohrt, geklebt und getüftelt. Der Grund hierfür war unser Sachunterrichtsprojekt „Wir bauen Räderfahrzeuge aus Alltagsmaterialien“.
Zu Beginn unseres Vorhabens wurden die wichtigsten Fachbegriffe und Teile eines Räderfahrzeugs geklärt (Karosserie, Räder und Achse). Im Anschluss machten wir uns über mögliche Baumaterialien Gedanken. Über zwei Wochen sammelte die Klasse alle möglichen Alltagsmaterialien: Küchenschwämme, Milchkartons, Flaschendeckel, Schaschlikspieße und Coladosen stapelten sich im Klassenzimmer.
Dann ging die Arbeit erst richtig los: Planungsskizzen wurden entworfen und die Klasse begann mit Feuereifer mit dem Bau der ersten Fahrzeuge. Für Testfahrten bastelten wir eine Rampe im Klassenzimmer. Kritisch wurden die Räderfahrzeuge unter die Lupe genommen: Fährt das Auto ganz gerade? Was kann ich ändern, damit das Auto noch weiter fährt? Berühren alle Räder den Boden und drehen sie sich? Dabei wurde jeder Schritt genau dokumentiert.
Schon bald versuchten sich einige Kinder an einem eigenen Antrieb. Auch optisch wurden die Fahrzeuge noch liebevoll aufgehübscht. Am Ende wurde jedes Fahrzeug einer “TÜV-Prüfung” unterzogen und erhielt einen Prüfbericht.


 
 

scroll to top