Besuche im Kunsthaus 2018

 
Verschiedene Klassen besuchen in diesen Tagen das Atelier von Uschi Freymeyer im Frankenthaler Kunsthaus. Schon beim Hineingehen leuchten einem bunte Gemälde und Skulpturen entgegen, die manchmal Gekicher, aber immer einen staunenden Ausruf hervorrufen.

Uschi Freymeyer erzählt zunächst etwas zur ereignisreichen Geschichte und Entstehung des Kunsthauses: Das heutige Gebäude war früher nämlich Kindergarten der Frankenthaler Zuckerfabrik, danach Berufsschule und Obdachlosenheim, bevor es nach einem Brand vollständig saniert und von der Frankenthaler Kulturstiftung in ein Kunsthaus gewandelt wurde.

Anschließend entstanden in Kleingruppen farbenfrohe Acrylbilder auf Leinwand in einer sogenannten Zufallstechnik, bei der immer neue und ganz unterschiedliche Kunstwerke entstehen. Durch die individuellen Arbeiten gibt es am Ende viel zu entdecken und bestaunen. Unterstützt wird die Aktion durch die Stadtwerke Frankenthal, vielen Dank dafür.

 

 

 

scroll to top